Kunst und Philosophie des Spurenlesens

 AUF DER SPUR VON MENSCH UND TIER

 

Lehrgänge: Grundwissen I und II,  Druckbilder,  Verfolger.

Schwerpunkte: Tierarten, Anatomie, Gangarten, Druckbilder, Kommunikation und Alarmsysteme, Sprache der Tiere, Verhaltensweisen, Aufmerksamkeit und Wachsamkeit.

 

Spurenlesen heißt Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen

Spurenlesen heißt nicht nur Tierspuren zu lesen sondern zur Quelle zu gehen zum Anfang und zum Enden

Spurenlesen heißt viele verschiedene Eindrücke zu Speichern, verarbeiten und die Lösung für die jeweilige Situation zu finden.

 

Spurenlesen ist ein kognitiver Prozess

So wie beim lesen der Worte eines Buches entstehen beim lesen der Spuren Bilder und daraus eine Geschichte.

 

Doch das Spurenlesen geht weiter. Es ermöglicht dir dich mit diesem Menschen, Tier und dem Lebensraum zu verbinden, Gedanken und Gefühle aufzunehmen ohne es zu sehen.

Spurenlesen ist wie tiefes Hinschauen mit allen Sinnen.

 

Fährtensucher Grundlagen wissen I

Was sieht man und was nicht

 

Diese Themen erwarten uns;

Was sind Spuren:

 

An jedem Ort lassen sich Spuren finden Fährten und Trittsiegel, Fraßspuren, Losungen ….

 

 

Auf der Spur:

Fußanatomie Mensch/Säugetiere, Bestimmung der Familie, Gangarten, Geschlecht, Dominanz was man sieht und nicht sieht. Weitwinkelsicht Werkzeug Fährtenkiste.

Was da war und was es hier wollte

Wann es da waren

Woher es kamen

Wohin es ging

Spurenlesen kann man nur durch Spurenlesen lernen!

 

Wo: hochland-wildnisschule, Kronberg 15, 4372 Altmelon

Zeit: Bei Tageslicht ca. 4 Std.

Kosten: 55,-- min. 6 / max. ca. 15 Teilnehmer

Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung!